25. November 2022: Internationaler Tag gegen Gewalt an Finta*-Personen

Raus zur Demo am 25.11.2022 zum Internationalen Tag gegen Gewalt an FINTA* (Frauen, Inter, Non-binäre, Trans und Agender)-Personen 🔥 Wir treffen uns um 18:00 am Lendplatz, um unsere Wut über die tagtägliche Gewalt gegen FINTA*s auf die Straße zu bringen! Ob hier, ob im Iran, ob in Kurdistan, überall muss gegen das Patriarchat gekämpft werden, überall müssen wir uns solidarisch zusammenschließen. Stoppt die Gewalt an Frauen, Inter-, Non-binären, Trans und A-gender Personen! ✊

Allein dieses Jahr wurden laut Autonomen Frauenhäusern 28 Frauen von Männern ermordet. 27 von ihnen mutmaßlich durch einen (Ex-)Partner, Bekannten oder Familienmitglied. Tagtäglich erfahren Inter-, Non-binäre-, Trans- und Agender Personen Gewalt, weil sie aus binären Geschlechtervorstellungen ausbrechen. Wir können keine Zahlen schreiben, weil diese Trans- und queerfeindliche Gewalt oft nicht als solche benannt wird. Wir können nur von Malte erzählen, einem Trans-Mann, der während des CSD im August von einem Mann ermordet wurde, einfach nur weil er ein Trans-Mann war. Im Iran gehen FINTA* Personen seit September gegen ein patriarchales, islamistisches Regime auf die Straßen. Zhina Mahsa Amini starb am 16.09.2022 an den Folgen von brutaler Gewalt durch das iranische Regime. Ihr Name steht nur symbolisch für die vielen, die dort zurzeit im Kampf um ihre Freiheit, um das bloße Recht zu leben, ermordet werden. Wir sind wütend über die patriarchale Gewalt, die uns tagtäglich betrifft.

Ob in der Arbeit, in der Schule, an den Unis, in unseren Beziehungen und Freundschaften und im Alltag, überall erfahren wir tagtäglich, was es heißt vom Patriarchat abgewertet, erniedrigt, angegriffen, geschlagen und vergewaltigt zu werden. Femizide sind nur die Spitze des Eisberges patriarchaler Gewalt. Deshalb heraus zum Tag gegen Gewalt an FINTA*!Wir sehen uns am 25.11. um 18:00 am Lendplatz!

Stoppt Jin, Jiyan, Azadî!Zan, Zendegi, Azadi!Frau, Leben, Freiheit!

+++++Femizid Demos in Graz ++++

Zum jetztigen Zeitpunkt zählen wir circa 2 Femizide pro Monat. Obwohldem Thema letztes Jahr viel mediale Aufmerksamkeit geschenkt wurde, nimmt die Zahl der Femizide nicht ab.

Femizide sind jedoch nur die Spitze des Eisbergs. Geschlechtsspezifische Gewalt ist tief in unserem System verankert. All diese Tötungen sind keine Einzelfälle von verwirrten, verbitterten oder verzweifelten Einzeltätern, sondern das Resultat eines gewaltvollen Systems, das sich Patriarchat nennt – die Vorherrschaft des männlichen Geschlechts in allen Lebensbereichen. Das Patriarchat, das FLINT-Personen (Frauen, Lesben, Intersex, Nicht-binären Personen, Transgender-Personen) seit Jahrhunderten strukturell abwertet.

Deswegen haben wir unsere Strategie geändert: statt auf jeden Femizid einzeln zu REAGIEREN möchte wir AUFBAUE. Das heißt, dass es ab 27.1.2022 jeden letzten Donnerstag im Monat eine Demo geben wird (Beginn jeweils um, 17.30 Uhr am Griesplatz). Wir wissen, dass es mit großer Wahrscheinlichkeit weiterhin mindestens mit 1 Femizid pro Monat zu rechnen sein wird, solange die Strukturen und Systeme, die Gewalt an Frauen und marginalisierten Geschlechtern nicht gestürzt werden. Wir bleiben bei unsere Aussage, dass wir keinen Femizid unbeantwortetlassen werden.

Schließt euch uns an! Gemeinsam wollen wir um die Getöteten trauern, unsere Wut sichtbar machen und die notwendigen Änderungen einfordern, um weitere Femizide zu verhindern. Bringt eure Ideen, Forderungen und euren Ärger mit.

Wir sehen uns auf der Straße! Bei jedem Wetter, denn …

Schlechtes Wetter, harte Zeiten, für den Feminismus fighten!

Veranstaltungsreihe gegen Gewalt an FLINTA* (08.11. – 10.12.2021)

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an FLINTA* gibts wieder
einige Veranstaltungen. Anmeldemöglichkeiten & Infos findet ihr unten.
Bzgl Corona-Maßnahmen finden laufend Aktualisierungen statt – bitte bei
den Zuständigen informieren.

+++++


Chalk Back Aktion

Lasst uns verbale sexuelle Belästigung und Catcalling gemeinsam
“ankreiden”!
Die aktivistische, antisexistische Plattform Catcalls of Graz
@catcallsofgraz veranstaltet am Montag dem 8.11.2021, ein Chalk Back
Event am Grazer Unicampus.
Egal, ob ihr selbst schon sexuelle Belästigung erlebt habt, euch das
Thema wichtig ist oder ihr einfach mehr erfahren möchtet: Kommt vorbei,
kreidet mit uns inakzeptables Verhalten an und schafft Bewusstsein für
das Thema!
Wann: Montag, 08. November 2021
Uhrzeit: 10:00 – 14:00 Uhr
Wo: Brunnenplatz (zwischen Universitätsplatz 5 und Heinrichstraße 26)

________

Workshop: “Patriarchale Gewalt und wie wir ihr entgegnen können”  

Gewalt an Frauen und Queers wird auf Grund der hohen Zahl an Femiziden
nun auch im Mainstream anerkannt. Doch was hat das mit patriarchaler
Gewalt zu tun und was hat es mit jeder*m Einzelnen zu tun? Mit diesen
Fragen werden wir uns in diesem Workshop beschäftigen und gemeinsam
Präventionsansätze und Interventionen erarbeiten.
Die beiden Referent*innen beschäftigen sich seit Jahren mit
patriarchalen Gewaltformen und sind in der geschlechtersensiblen
Bildungsarbeit tätig.
Wann: Donnerstag, 11. November 2021
Uhrzeit: 18:00 – 21:00 Uhr
Wo: HS 15.04 (Universitätsstraße 15 EG, Bauteil E)
Anmeldung unter: frauen@oehunigraz.at
(Begrenzte Teilnehmer*innenanzahl)
Der Workshop findet in Präsenz statt.
Bitte die auf dem Uni Graz Campus geltenden Covid-Maßnahmen
berücksichtigen.
Derzeit: FFP2-Maske, 3G-Nachweis und Registrierung vor Ort.

________

Workshop: “Gender mich doch nicht voll“ Ein Argumentationstraining gegen
vielfaltsfeindliche Äußerungen & Antifeminismus.

Kennst du den Moment, wenn du beim online Lesen zur Kommentarspalte
gelangst und dich fragst, woher der ganze Hass gegen Frauen und Queers
kommt?
Oder wenn auf der Geburtstagsfeier eines*r Bekannten jemand sagt: „Die
ganze Gender-Ideologie ignoriert doch den biologischen Unterschied
zwischen Männern und Frauen!“ oder „Was soll das mit dem Gendern?! Wir
haben doch schon eine Gleichstellung, die kriegen nie genug!“ Du stehst
im Abseits und möchtest dagegen etwas sagen. Doch genau jetzt bist du
sprachlos.
In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit unterstützenden
Argumentationsstrategien gegen antifeministische Attacken/Argumenten.
Ziel ist es gestärkt in solchen Situationen Haltung zu zeigen und eigene
Grenzen ziehen zu können.
Die beiden Referent*innen beschäftigen sich seit Jahren mit
maskulinistischen und anti-feministischen Bewegungen und sind in der
Bildungsarbeit tätig.
Wann: Mittwoch, 17. November 2021
Uhrzeit: 17:30 – 20:30 Uhr
Wo: HS 06.03 (Universitätsplatz 6 EG)
Anmeldung unter: genderstudies@oehunigraz.at
(Begrenzte Teilnehmer*innenanzahl)
Der Workshop findet in Präsenz statt.
Bitte die auf dem Uni Graz Campus geltenden Covid-Maßnahmen
berücksichtigen.
Derzeit: FFP2-Maske, 3G-Nachweis und Registrierung vor Ort.

—————

Lunar Ride: FINTA only – Graz Premiere!

“It won’t be the witches that are burning this night” Lasst uns auf
Fahrrädern die Nacht erobern! Der Lunar Ride ist eine feministische
Fahrradausfahrt, die immer bei Vollmond stattfindet. Es geht um Spaß und
Empowerment, nicht um Geschwindigkeit oder Leistung.  Willst du etwas
beitragen? Musik, Gedichte oder Texte vorlesen, Lichter, Kostüme,
Hexenbesen, … bringt mit worauf auch immer ihr Lust habt. All bikes and
all FINTA*s welcome!
Wann: Freitag, 19. November 2021
Uhrzeit: 19 Uhr
Treffpunkt: Augarten Pavillon
Kontakt: pfffff@riseup.net

—————

Workshop: “Wie wehre ich mich? Selbstschutz bei Catcalling und verbaler
sexueller Gewalt.”

In diesem Workshop soll den Teilnehmer*innen ermöglicht werden, Sexismen
und patriarchale Strukturen zu erkennen. Gemeinsam werden Möglichkeiten
erarbeitet, wie damit im Alltag und auf der Straße umgegangen werden
kann.
Es wird Bewusstsein geschafft, zum Austausch angeregt, das Vertrauen in
das eigene Bauchgefühl gestärkt und Fokus auf Empowerment und
Handlungsmöglichkeiten gelegt.
Catcalls of Graz ist eine Initiative, die die Stimmen von Betroffenen
verbaler sexueller Gewalt im öffentlichen Raum sichtbar macht.
Wann: Montag, 22. November 2021
Uhrzeit: 16:00 – 18:00 Uhr
Wo: HS 15.13 (Universitätsstraße 15 1. OG, Bauteil E)
Anmeldung unter: frauen@oehunigraz.at
(Begrenzte Teilnehmer*innenanzahl)
Der Workshop findet in Präsenz statt.
Bitte die auf dem Uni Graz Campus geltenden Covid-Maßnahmen
berücksichtigen.
Derzeit: FFP2-Maske, 3G-Nachweis und Registrierung vor Ort.

——————

Gemeinsames Demo-Schilder malen für die Demo am 25.11.21

Kommt vorbei und lasst uns gemeinsam Demo-Schilder für die Demo am
25.10.21. malen 😊 Material wird von uns bereitgestellt – solange der
Vorrat reicht! Daher bringt gerne eigene Kartons und Farben mit 😊
Wann: Mittwoch, 24. November
Uhrzeit: 15:00 – 17:00 Uhr
Wo: im Zotl (Harrachgasse 1, 8010 Graz)
Anmeldung unter: queer@oehunigraz.at
(Begrenzte Teilnehmer*innenanzahl)
Bitte die geltenden Covid-Maßnahmen berücksichtigen.
Derzeit: FFP2-Maske, 3GNachweis und Registrierung vor Ort.

——————

Demonstration gegen Gewalt an FLINTA* Personen

RECLAIM THE NIGHT – Demonstration gegen Gewalt an FLINTA*Personen
Wann: Donnerstag, 25. November 2021
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Treffpunkt: Lendplatz
Ende der Demo: Oper Graz
Weitere Informationen unter: https://www.facebook.com/fstreikgraz

—————

Vortrag: “Verbündetenschaften gegen Gewalt: Gewaltprävention als
geschlechtssensible und geschlechtertransformative Arbeit”

Die beiden Vortragenden gehen aus zwei Perspektiven auf folgende Fragen
ein: Was ist Gewalt? Was hat Gewalt mit Geschlecht zutun? Was heißt
Gewalt für die Selbstbestimmung von Menschen? Was sind sogenannte “hate
crimes”? Was gibt es für Hilfs- und Unterstützungsangebote?
Bakk.phil. Susanne Kammerhofer ist Erziehungs- und
Bildungswissenschaftlerin, Ergotherapeutin, Tanz- und Ausdruckspädagogin
und seit ca. 10 Jahren in der Verbrechensopferhilfe tätig. Sie arbeitet
u.a. für den Weissen Ring Steiermark, einen Verein, der kostenlose,
kompetente und unbürokratische Unterstützung für Betroffene von
Gewalttaten bietet, über Opferrechte informiert und sich für deren
Einhaltung und Weiterentwicklung einsetzt.
Mag. Gerhard Meschnigg ist Sozialwissenschaftler, Lebens- und
Sozialberater und für White Ribbon Österreich tätig. Diese Kampagne von
Männern gegen Gewalt an Frauen versucht über Öffentlichkeitsarbeit,
Workshopangebote, Gender Talks und Plakataktionen
geschlechterreflektierte emanzipierte Männlichkeitsbilder zu vermitteln.
Sie fordert in Diskussionen zu kritischer Auseinandersetzung mit
hegemonialen und gewalthaltigen Vorstellungen von Männlichkeiten auf.
Wann: Freitag, 03. Dezember 2021
Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr
Wo: HS 15.13 (Universitätsstraße 15 1. OG, Bauteil E)
Anmeldung unter: genderstudies@oehunigraz.at
(Begrenzte Teilnehmer*innenanzahl)
Der Vortrag findet in Präsenz statt.
Bitte die auf dem Uni Graz Campus geltenden Covid-Maßnahmen
berücksichtigen: Derzeit: FFP2-Maske, 3G-Nachweis und Registrierung vor
Ort.

—————

Lift each other up -FLINTA Dance party
Tag der Menschenrechte: Solidaritätsparty für FLINTA* Persone

Wann: Freitag, 10. Dezember 2021
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Sub

FEMINISTISCHE GRÜßE!

Feministischer Streik Tag 12. Juni 2021

Feministischer Streik heißt: Mit gesellschaftlichen Zwängen brechen, es sich gut gehen lassen. Wir werden all die Zeit, die wir sonst mit unbezahlter und unsichtbar gemachter Arbeit verbringen, anders nutzen – um uns zu vernetzen, um Ideen für eine bessere Gesellschaft auszutauschen, Widerstand zu leisten oder einfach mal zu chillen.

Von Argentinien bis Indien, von Nigeria bis Spanien, von Thailand bis Polen – von Jahr zu Jahr wächst die feministische Bewegung und gewinnt an Kraft. Nachdem in den letzten Jahren in vielen Orten zum feministischen Streik aufgerufen wurde, wird auch in Graz am 12. Juni wieder gestreikt werden.

Um Gesellschaft neu zu denken, drücken wir für einen Moment die Stopptaste. Weil manche Dinge erst sichtbar werden, wenn sie nicht mehr gemacht werden, heißt Streik für uns: Verweigerung! Wir machen Feminismus zu DER Kampfansage gegen das patriarchale, rassistische, kapitalistische System! Weil die Arbeiten, die wir FLINTA* alltäglich verrichten, vielfältig sind, wird auch unser Streik vielfältig sein:

11:55 – setzt euch für 5 Minuten mit einem Stuhl auf die Straße mit oder ohne Schild, wo auch immer ihr gerade seid. Wenn ihr Lust habt könnt ihr euren Streik auf unserer Facebook-Page oder auf Instagram sichtbar machen! #ichstreike12Juni

13:30 – Kommt und lasst uns gemeinsam streiken, reden, essen und trinken am Hauptplatz. Für Kinderbetreuung ist gesorgt. Anschließend wollen wir gemeinsam unsere Demo starten.

16:00 Demo Startpunkt Hauptplatz – Wenn wir streiken steht die Welt still! Bringen wir unseren Unmut auf die Straße – bringt Schilder und Banner mit auf die Demo- lasst uns zusammen laut werden!

Alle FLINTA*s. Feminist*innen und Queers sind willkommen!

Bitte bringt FFP2 Masken mit und haltet Abstand.

Raus zum 1. Mai

Das Kapital kennt nur eine Angst. Die Angst keinen oder einen zu geringen Profit zu machen. Daher muss geschuftet werden, Pandemie hin oder her. Daher gibt es kein Geld für das Gesundheitssystem, überfüllte Intensivstationen hin oder her. Daher wird die Umwelt zerstört, Klimakatastrophe hin oder her. Daher, daher, daher… Wir, die Arbeiter*innen, Prekären, Marginalisierten und Ausgebeuteten, kennen hingegen der Ängste viele: Die Angst den Job zu verlieren, die Angst vor patriarchaler Gewalt, die Angst vor der Abschiebung, die Angst aus der Wohnung zu fliegen, die Angst einfach nicht mehr mitzukommen, kurz: die Angst vor dem Morgen in diesen beschissenen Verhältnissen. Theodor W. Adorno meinte mal, dass „der Zweck der Revolution die Abschaffung der Angst“ wäre. Nicht der Angst des Kapitals, sondern unserer Angst.

Daher: Raus zum 1. Mai! Für eine gerechtere, eine antirassistische und feministische Welt, denn dieses Morgen kann und muss ein anderes sein! Kommt mit Masken und haltet Abstand! Startpunkt ist am Lendplatz.

Genaue Infos zur Demostration hier

Offenes Online Treffen

Hast du es geliebt mit uns und vielen anderen am 8.März zusammen die Straßen zu erobern? Wolltest du dich schon immer oder ganz neu mit feministschen Themen auseinanderzusetzen, diskutieren und etwas zu bewegen? Dann komm zu unserem nächsten Offenen Online Treffen.

17. März 2021 um 19:00

Schreib uns einfach eine Mail an f-streik-graz[at]riseup.net und du bekommst den Link zu geschickt von uns.

Un violador en tu camino!

Bei der Demo am 8. März werden wir wieder Un Violador en tu Camino/Un Violador eres tu aufführen. Wir wollen dazu alle FLINTA* – Frauen/Lesben/Inter/Non-binary/Trans/Agender Personen einladen, bei der Performance mitzumachen! Erzählt es euren Freund:innen!

Hier ist ein Video von uns zu finden, wie wir es letztes Jahr am 8. März aufgeführt haben:
https://www.facebook.com/101485128000774/videos/2680920542131607

Und hier eines von Las Tesis, wie sie es in Chile aufführen: https://www.youtube.com/watch?v=aB7r6hdo3W4&t=43s

Wenn ihr dabei sein und es vorher gemeinsam üben wollt, schreibt uns eine Nachricht! Alternativ könnt ihr auch selbst mithilfe der Videos üben und bei der Performance zu uns stoßen.

Die Aktion (deutsch: “Ein Vergewaltiger in deinem Weg”) dient als Zeichen gegen die sexuelle Gewalt gegen Frauen* und LGBTIQ+ Personen durch die Chilenische Polizei. Seither wird es weltweit in einer Vielzahl von Sprachen wiederholt & ist mittlerweile zu einer internationalen feministischen Hymne geworden.

Wir sehen uns auch dieses Jahr am 8.3 auf der Straße!!!

Am internationalen feministischen und Frauen*kampftag am 8. März findet in Graz wieder eine Demonstration statt, die vom Demobündnis 8. März veranstaltet wird und in Zusammenarbeit mit dem Bündnis 0803* entsteht.

Beginn | 17:00 Route | Hauptplatz – Griesplatz

Es gibt FFP2-Masken. Ausreichend Abstand soll eingehalten werden. Aktuelle Informationen über instagram: demo8maerz_graz

March 8th is International Women’s Day! Like every year, the collective “Demobündnis 8. März” is organizing a demonstration in cooperation with the alliance “Bündnis 0803*”.

Start | 17:00 Route | Hauptplatz – Griesplatz

FFP2-masks will be provided. Enough distance will be kept. More Information on Instagram: demo8maerz_graz

Unser Kampf geht auch 2021 wieder!

Für alle die sich für F*Streik begeistern, und sich einbringen wollen oder mehr erfahren wollen, kommt zum nächsten offenen Treffen.

Nach den Aktionen zu den 16 Tagen gegen Gewalt an FLINT* wollen wir uns bei diesem Treffen überlegen, welche Themenschwerpunkte und Aktionen wir im neuen Jahr aufgreifen wollen.

Wenn du dabei sein willst, schreib uns entweder eine E-Mail an f-streik-graz@riseup.net und wir schicken dir den Link zum Online-Treffen zu.

Also sei dabei und join the F*Streik!

Wo? Online, BigBlueButton. Der Link wird nach Anmeldung zugeschickt.

Wann? Sonntag, 21.02.2021 um 19:00.

Wer? Willkommen sind alle Frauen*, Lesben, Inter, Non-binary und Trans Menschen.